Neubau eines zweiten Sudhauses für die Störtebeker Braumanufaktur Stralsund

Ingenieurskunst für Meisterhandwerk

Leidenschaftliches Handwerk und beste Rohstoffe – aus diesen Zutaten entsteht seit je her in der Stralsunder Störtebeker Braumanufaktur GmbH köstliches Bier. Nicht grundlos wächst der Kundenstamm des Traditionshauses unaufhörlich. Immer mehr Bierfreunde besuchen in der Hansestadt die Manufaktur und das dazugehörende Braugasthaus. Um die wachsende Nachfrage nach dem köstlichen Gerstensaft befriedigen zu können, sollten die Produktionsanlagen um ein zweites Sudhaus erweitert werden. „Das Sudhaus hat vorrangig einen funktionalen Charakter, da es das Herzstück der Brauerei beherbergt. Darüberhinaus ist es aber auch zentraler Bestandteil unserer Brauereiführung und hat daher auch einen repräsentativen Charakter“, beschreibt Jürgen Nordmann, Geschäftsführer der Störtebeker Braumanufaktur GmbH.

Für die Aufnahme der Sudbehälter errichteten wir auf einer monolithischen Gebäudeetage eine Galerie aus einem Stahltragwerk. Außerdem montierten wir die Dachtragkonstruktion und brachten Dichtung und Dämmung an. Mit einer hochwertigen Holz-, Aluminium- und Mauerwerksfassade gaben wir dem neuen Sudhaus ein modernes Outfit. „HAB ist nicht nur eine Baufirma, sondern auch ein Dienstleistungsunternehmen, das zuhört, Ideen umsetzt und Lösungen bringt“, findet Jürgen Nordmann. 

Unsere Leistungen: 

  • Statik 
  • Konstruktion
  • Fertigung und Beschichtung der Stahlkonstruktion
  • Fachmontagen Stahltragwerk, Dachtragkonstruktion, Dachdämmung, Dachdichtung, LK-RWA

 

Grundfläche
300 m2

Bauherr
Stralsunder Brauerei GmbH
Greifswalder Chaussee 84-85
18439 Stralsund

Planung
Architekturbüro Schumacher & van Ackeren
Heilgeiststraße 5
18439 Stralsund

Fertigstellung
2004/2005

Standort
Greifswalder Chaussee 84-85
18439 Stralsund

zum Kunden
Webseite

Interview
Jürgen Nordmann

HAB-Projektleiter
Andreas Pörsch

Jürgen Nordmann
Geschäftsführer Störtebeker Braumanufaktur GmbH

…über den Bau eines zweiten Sudhauses

„HAB ist auch ein Dienstleistungsunternehmen, das zuhört ...“

Obwohl Deutschland auf eine lange Biertradition zurückblickt, dominieren heute Konzerne aus anderen Ländern das Geschäft. Erschwerend für die Bierbrauer kommen hierzulande der sinkende Konsum, eine stagnierende Bevölkerungsentwicklung und steigende Kosten hinzu. Diesem negativen Trend zum Trotz verzeichnete die Störtebeker Braumanufaktur 2016 ihr bis dato erfolgreichstes Jahr. 

Weiterlesen